Praxis für I.B.T.® Daniela-Fußhöller - Integrative Bindungsorientierte Traumatherapie für Babys und Kleinkinder in Osnabrück: Thema: Therapieverfahren

Therapieverfahren

I.B.T.® ist eine integrative bindungsorientierte Methode zur Traumaintegration bei Babys, Kleinkindern und Vorschulkindern.
Entwickelt wurde dieses Verfahren von der Kinder- und Jugendlichentherapeutin Katrin Boger.

In der Integrativen Bindungsorientierten Traumatherapie werden Elemente aus Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, bindungsbasierter Psychotherapie, Körpertherapie und Methoden aus der Traumatherapie (EMDR) zu einer eigenen Methode zusammengefasst.

In einem Vorgespräch mit Ihnen, wird ohne das Kind zunächst geklärt, ob die Notwendigkeit einer traumatherapeutischen Intervention besteht. Außerdem erkläre ich die Methode und es ist genug Raum, um offene Fragen zu besprechen.

Darauf folgt als zweiter Schritt die Sitzung mit der Bezugsperson.
Hierbei wird die Traumageschichte des Kindes aus Ihrer Sicht erzählt und mögliche eigene Belastungen aufgearbeitet.
Hierfür sind in der Regel 1- 2 Sitzungen nötig.

Wenn Sie Ihre Belastungen aufgearbeitet haben, folgt die Behandlung des Kindes.
Hierbei erzählen Sie als Bezugsperson Ihrem Kind, was passiert ist, während ich das Kind nach der I.B.T.® Methode behandle.
Auch hier sind wieder 1-2 Sitzungen notwendig, bei komplexen Traumata eventuell auch mehr.